Beatrix von Storch: „Stasi-Amadeu-Stiftung nach AfD-Bashing endlich den öffentlichen Geldhahn abdrehen“

Pressemitteilung, 03.02.2021

Beatrix von Storch: „Stasi-Amadeu-Stiftung nach AfD-Bashing endlich den öffentlichen Geldhahn abdrehen

Timo Reinfrank, Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender der Amadeu Antonio Stiftung, hat eine Publikation unter dem Titel „Demokratie verteidigen – Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“ vorgestellt.

Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der AfD, erklärt zur antidemokratischen Ausgrenzungsaktion der Amadeu Antonio Stiftung:

“Die Stasi-Antonio-Stiftung will angeblich die „Demokratie verteidigen“  – und das mit den in der DDR erprobten Mitteln der Diffamierung und Ausgrenzung. Die jetzt vorgestellten „Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“ lassen jegliches demokratisches Verständnis vermissen und zielen auf die Zersetzung und die „gesellschaftliche Ächtung“ des politischen Gegners ab, der hier eindeutig zum Feind erklärt wird. Es wird höchste Zeit, diesen antidemokratischen Aktivisten der Stasi-Amadeu-Stiftung des Ex-Stasi-Spitzels Kahane die öffentlichen Mittel zu streichen.“

Leiste zeigen
Leiste minimieren