Bericht aus dem Bundestag / AfD aktuell – 10.5.2022

Die Social-Media-Plattform TikTok sperrt seit Freitag den offiziellen Kanal der Alternative für Deutschland (https://www.tiktok.com/@afd.offiziell), ohne Angabe von konkreten Gründen, willkürlich, ohne Anlass. Damit wurden knapp 60.000 Follower sowie alle sonstigen Nutzer von der Kommunikation mit der AfD abgeschnitten. Das Soziale Netzwerk TikTok, das von dem chinesischen Unternehmen ByteDance betrieben wird, ist eines der erfolgreichsten Videoportale und vor allem bei jungen Menschen sehr beliebt. Die TikTok-Sperrung des AfD-Accounts ist unzulässige Zensur.

Die Sperrung des AfD-TikTok-Kanals ohne Grund und Anlass und ohne Begründung ist ein weiterer Versuch, die AfD als einzig echte Oppositionspartei in Deutschland mundtot zu machen. Wir werden natürlich diesen unzulässigen Eingriff in die Meinungsfreiheit, diese Form der Zensur nicht einfach hinnehmen. TikTok hatte zuvor schon einzelne Videos auf dem Account des Bundesverbandes der AfD zensiert. Beispielsweise wurde meine Bundestagsrede zum Thema Frauenrechte gesperrt und auch nach mehrmaligem Widerspruch nicht wieder freigegeben.

Soziale Netzwerke sind für eine Oppositionspartei ein zentrales Element ihrer politischen Arbeit, da Staatsfunk und etablierte Medien des Establishments höchst selten ausgewogen und fair über die AfD berichten. Wie sich Twitter unter Musk entwickelt, ob dort jetzt die Meinungsfreiheit zurückkehrt, bleibt abzuwarten. Für unzensierte Social-Media-Kommunikation sind Telegram und GETTR weiter die Nr 1. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/tiktok-loescht-afd-kanal/

Herzlich grüßt Sie

Ihre

 

 

Beatrix von Storch

Stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion

 

AfD aktuell – 10.5.2022

Zu der Diskussion um die linke Abtreibungsoffensive in den USA fragt die WELT: „Ende einer Ära?“ Die Debatte pro Abtreibung und gegen das Recht des ungeborenen Lebens nimmt auch in Deutschland rund um § 219a/218 StGB an Schärfe zu. Die Abtreibungslobby, die ein vermeintliches „Recht“ der Frau auf Abtreibung verabsolutiert und das Recht auf Leben des ungeborenen Kindes verneint, will ihr Ziele unbedingt durchsetzen: Mit allen Mitteln, das heißt mit dem Druck der Straße und dem öffentlichen Meinungsterror. Was sich jetzt in Amerika ereignet, wird auch bei uns kommen, und es hat schon begonnen. Die deutsche Abtreibungslobby und ihre Unterstützer wollen sich über die geltende Rechtslage (vorgegeben durch das Bundesverfassungsgericht) einfach hinwegsetzen und bekommen massive Unterstützung aus der Ampel-Koalition. Am Ende sollen Abtreibungen in Deutschland straffrei werden, wie es die Ampel-Koalitionsvereinbarung vorsieht, obwohl solche Regelungen mit dem Schutz des Lebens, der im Grundgesetz garantiert wird, nicht vereinbar sind. Der § 219a StGB ist nur der Anfang, dann wird § 218 StGB folgen. Darum müssen wir jetzt für den Lebensschutz kämpfen: Wehret den Anfängen, bevor es zu spät ist.                           https://www.welt.de/debatte/kommentare/article238643533/USA-Supreme-Court-und-Abtreibung-das-Ende-einer-Aera.html

Dienstgrade kennt sie nicht, die sogenannte Verteidigungsministerin. Von der Bundeswehr weiß die Genossin Lambrecht vor allem, wie sie die BW-Hubschrauber für ihre Urlaubsflüge nach Sylt (typisches SPD-Arbeitermilieu) missbrauchen kann. Ihre Vorgängerinnen im Amt haben alle versagt. Diese Tradition setzt die Quotenfrau in der Scholz-Regierung fort.
https://www.facebook.com/bild/posts/10161419484515730

Mit Corona-Masken Millionen scheffeln. Die Korruption im Amigo-Staat Bayern ist nichts Neues. Das hat Tradition in der CSU. Aber dafür wird Söder bei der Landtagswahl die Quittung erhalten. Die Bürger haben die Nase gestrichen voll von dieser Selbstbedienungsmentalität der Altparteien. https://www.facebook.com/faz/posts/10158839239245976

Eine Hass-Attacke auf das ZDF-Urgestein Peter Hahne zeigt die völlig verzerrte Parallel-Realität der Mainstream-Medien. Peter Hahne, lange Zeit eines der bekanntesten Gesichter des ZDF, steht nicht nur für Boris Reitschuster „für ehrlichen, aufrichtigen Journalismus. Ideologiefrei, kritisch, so wie er im Lehrbuch gelehrt wird. Ein Mann, der kein Blatt vor den Mund nimmt.“ Und deswegen wird er zum Hassobjekt für die, die diese Berufsauffassung ablehnen.“
https://reitschuster.de/post/hass-attacke-auf-zdf-urgestein-hahne/

Der Wahlbetrug wurde in den USA jetzt in einer brisanten Doku aufgedeckt, aber die Tech-Giganten zensieren den Dokumentarfilm „2000 Mules“. Die virtuelle Premiere des Films „2000 Mules“ konnte live aus Las Vegas mitverfolgt werden. Der Film liefert Beweise für die gestohlene Wahl 2020. https://www.freiewelt.net/nachricht/tech-giganten-zensieren-dokumentarfilm-2000-mules-ueber-wahlbetrug-10089112/

______

Der Meinungskorridor verringert sich rapide. Es ist daher Zeit, vermehrt Alternativen abseits der Mainstreamplattformen aufzubauen. Deshalb bin ich nun auch bei GETTR, wo die freie Meinungsäußerung hochgehalten wird und keine freiheitlich-konservativen und patriotischen Meinungen und Haltungen zensiert werden. Auch mein Kanal bei Telegram steht für direkte und unzensierte Kommunikation. Mein YouTube-Kanal freut sich auf jeden Abonnenten.

Schreiben Sie einen Kommentar