Bericht aus dem Bundestag / AfD aktuell – 2.6.2022

Liebe Freunde, liebe Mitstreiter, 

die Europäische Kommission will eine „queer“-EU. „Die Zukunft ist queer“, behauptet die Europäische Kommission jetzt in einer neuen Kampagne in den sozialen Medien. Verbreitet wird diese gefährliche Botschaft im Informationskanal der EU-Kommission für Kinder und Jugendliche, die als zukünftige Erstwähler so der EU-Propaganda ausgesetzt werden: Kinder und Jugendliche sind am leichtesten zu beeinflussen – das ist ein alter Propagandatrick. Finanziert wird diese Propaganda aus dem Topf der EU. Der wird vor allem vom ohnehin schon geplagten und finanziell ausgepressten deutschen Steuerzahler gefüllt. Anstatt dass das immer knapper werdende Geld bei den deutschen Bürger im Portemonnaie bleibt, um die steigenden Preise in Deutschland wenigstens halbwegs kompensieren zu können, werden ihm die beinahe letzten Cents noch abgepresst, um Kinder und Jugendliche links-grün-queer zu indoktrinieren und ihnen das Gender-Gaga als die Zukunft der EU zu präsentieren. Natürliche Individualität, eigenständiges Denken, eine Entwicklung frei von Zwängen und von ideologischen Inhalten, all das ist den Oberen der EU zuwider. Wem ein freier Geist abtrainiert – oder eine Bildung eines solchen verweigert – wurde, ist leicht zu führen und zu verführen. Eine solche EU braucht niemand.

Herzlich grüßt Sie

Ihre

AfD aktuell 2.6.2022 

Der Kampf gegen die Clankriminalität in NRW scheint unter schwarz-grün fraglich. Hat die CDU im Wahlkampf ihre Wähler getäuscht mit leeren Versprechungen, die jetzt dem Machterhalt geopfert werden? Der Verdacht drängt sich auf, wenn angesichts der derzeit laufenden Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und Grünen in NRW nichts von Clanbekämpfung zu lesen ist. Denn laut Welt steht im gemeinsamen Sondierungspapier der beiden Parteien nichts mehr zur Bekämpfung der kriminellen Clans. Stattdessen solle die Bekämpfung von Kindesmissbrauch der „kriminalstrategische Schwerpunkt“ werden. Außerdem sei, wie kaum anders zu erwarten, der Rechtsextremismus „derzeit die größte Gefahr für unsere Demokratie“. Wer konservative Politik will, muss AfD wählen. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/nrw-clans-reul/

Die Zwangsgebühr in Höhe von 220,32 Euro pro Jahr für den Staatsfunk wird für viele Menschen in Zeiten der Inflation zu einer zusätzlichen Belastung. Das kann nicht so bleiben und das darf nicht so bleiben, meint die B. Z., denn ein Blick ins Ausland zeigt: Frankreich schafft die Rundfunkgebühr ab, die britische Regierung in den nächsten Jahren folgen. Und als AfD sagen wir: Deutschland muss diesen Weg endlich auch gehen. Rundfunkgebühr abschaffen! https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/in-der-inflation-ist-der-rundfunkbeitrag-keine-kleinigkeit-mehr

120 Wissenschaftler haben in einer Studie ermittelt, wie im Staatsfunk unjournalistisch gearbeitet wird und dabei unwissenschaftlich Fakten massiv verfälscht werden, alles im Sinne einer üblen links-grünen Propaganda, mit der für eine Transgender-Ideologie agitiert wird. ARD, ZDF und Co. verfolgten eine bedrohliche Agenda. Das ist der wahre Staatsfunk: Ideologischer Genderwahnsinn statt Journalismus – auf Kosten von Kindern. Es ist höchste Zeit, hier den Stecker zu ziehen und denen die Finanzierung zu kappen: Sofortige Abschaffung der GEZ-Zwangsgebühren! https://www.facebook.com/welt/posts/10160864043343115

Seit Jahrzehnten ein Ritual, aber es gibt eine Welt ohne WEF, denn im schweizerischen Davos diskutieren die falschen Leute über die falschen Themen am falschen Ort. Es war seit mehr als einem halben Jahrhundert immer das gleiche Ritual, aber spätestens in diesem Jahr hat jeder gesehen: die Zeit des Weltwirtschaftsforums ist längst abgelaufen. Und das ist gut so. https://weltwoche.ch/daily/es-gibt-ein-welt-ohne-wef-in-davos-diskutieren-die-falschen-leute-ueber-die-falschen-themen-am-falschen-ort/

Reitschuster fragt sich, „warum Deutschland noch immer an Corona krankt“ und zeigt auf, worüber man sich im Ausland wundert. Derweil die üblichen Panikmacher jetzt schon Stimmung machen, um im Herbst die nächsten Freiheitsbeschränkungen einzuführen. https://reitschuster.de/post/diagnose-long-covid-warum-deutschland-noch-immer-an-corona-krankt/

______

Der Meinungskorridor verringert sich rapide. Es ist daher Zeit, vermehrt Alternativen abseits der Mainstreamplattformen aufzubauen. Deshalb bin ich nun auch bei GETTR, wo die freie Meinungsäußerung hochgehalten wird und keine freiheitlich-konservativen und patriotischen Meinungen und Haltungen zensiert werden. Auch mein Kanal bei Telegram steht für direkte und unzensierte Kommunikation. Mein YouTube-Kanal freut sich auf jeden Abonnenten.

Schreiben Sie einen Kommentar